Palliatives Angebot

“Auch die Seele braucht ein Zuhause”

Menschen, die in unserer Einrichtung leben, sollen sich gut aufgehoben und verstanden fühlen, die Autonomie und Würde eines jeden Einzelnen soll gewahrt und respektiert werden.

Palliativpflege bezeichnet die umfassende Behandlung und Betreuung chronisch kranker, schwer kranker und sterbender Menschen jeden Alters. Dabei soll Leiden optimal gelindert und entsprechend den Wünschen, auch unter sozialen und seelischen Aspekten, berücksichtigt werden.

Eine enge Zusammenarbeit mit den Hausärzten und eine Vernetzung mit dem Palliativnetz und der Hospizbewegung sind Grundlagen der Palliativ Care im St.-Katharinen-Stift.

Unsere ausgebildeten Fachkräfte im Bereich Palliativ Care sind darauf spezialisiert, Bewohner und deren Angehörige in der letzten Lebensphase behutsam zu begleiten und zu versorgen. Die Autonomie und Würde jedes einzelnen Bewohners werden dabei respektiert, eine bedürfnisorientierte Zuwendung liegt uns am Herzen. Frau Diana Bönning ist Ansprechpartnerin für Bewohner und Angehörige, sowie für die DaSein-Hospizbewegung und das Palliativnetz. Als zertifizierte Palliativ Care Fachkraft ist sie neben ihrer pflegerischen Tätigkeit für die fachliche Weiterentwicklung und die Schulung der Pflegeteams mit verantwortlich.

Durch die großzügige Unterstützung sowohl der Heesen-Stiftung ist es uns möglich, zusätzliche Fachkräfte in diesem Bereich zu beschäftigen.

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (nach §132g SGB V):

  • Beratung zur Versorgung und Behandlung am Lebensende
  • Ziel: Entwicklung eigener Vorstellungen zu medizinisch-pflegerischen Abläufen, Ausmaß, Intensität, Möglichkeiten und Grenzen medizinischer Eingriffe und palliativpflegerischer Maßnahmen, sowie soziale, familiäre und seelsorgliche Begleitungen in der letzten Lebensphase.
  • Beratung auch für Angehörige und Betreuer.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Elisabeth Feldkamp, Tel. 02541 89-47875.