mit den Einrichtungen
              St. Elisabeth-Stift
              St. Katharinen-Stift
              St. Laurentius-Stift

Informationen und Handlungsempfehlungen

Der Schutz unserer Bewohner, ihrer Familien und unserer Mitarbeitenden hat für uns höchste Priorität. Es ist uns ein Anliegen, den Infektionsschutz einerseits sowie das Recht auf soziale Teilhabe andererseits gleichermaßen zu betrachten. Aus dem Grund sind einige Regelungen notwendig, um Infektionen in unseren Einrichtungen so gering wie möglich zu halten.

  • Reduzieren Sie Ihre Besuche möglichst auf einen Besuch, einen Besucher und max. eine Stunde pro Tag.
  • Beschränken Sie die Anzahl der Besucher auf einen möglichst kleinen Personenkreis.
  • Melden Sie Ihre Besuche immer an. Hierzu steht Ihnen unser Online Kalender zur Verfügung. Alle Besucher werden zum vereinbarten Termin von dem „erweiterten Pfortenteam” in Empfang genommen.
  • Während des gesamten Aufenthaltes sollten Sie sich entweder im Zimmer aufhalten oder im Idealfall mit dem Bewohner nach draußen gehen.
  • Beschränken Sie den Kontakt zum Personal auf das Notwendigste. Sollte es Gesprächsbedarf geben, können Sie uns im Anschluss an ihren Besuch anrufen.
  • Beachten Sie die AHA-Regeln in der gesamten Einrichtung (Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske – Mund-Nasen-Bedeckung tragen)
  • Installieren Sie die Corona-Warn-App.
  • Wenn es in Ihrer Heimatstadt oder in Ihrem persönlichen Umfeld zu deutlich gestiegenen Infektionszahlen gekommen ist, bitten wir Sie, auf einen Besuch bei uns zu verzichten.

Auch unseren Bewohnern raten wir zunehmend zum Tragen von Schutzmasken bei Kontakt zu anderen Menschen. Der jeweilige Gesundheitszustand spielt jedoch eine entscheidende Rolle. 

Hier können Sie den Fragebogen zum Kurzscreening für Besucher schon vorab herunterladen und ausgefüllt mitbringen, um Wartezeiten zu vermeiden. 

Rechtliche Grundlagen:

Die rasant steigenden Corona-Infektionszahlen machen in Nordrhein-Westfalen im November 2020 eine deutliche Einschränkung des öffentlichen und privaten Lebens notwendig. Die Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind in die landesweit geltenden Verordnungen eingeflossen:

zurück zu den Einrichtungen
        >>      St. Elisabeth-Stift
         >>     St. Katharinen-Stift
          >>    St. Laurentius-Stift