Sehr geehrte Damen und Herren,

wir alle drängen nach Lockerung der Beschränkungen aufgrund der Coronapandemie. Gleichzeitig sorgen wir uns um die Hochrisikogruppe der Bewohnerinnen und Bewohner unserer Einrichtung.

Unter Abwägung der Risiken und gleichzeitig dem Wissen um das Bedürfnis die Einrichtung zu verlassen und sich im Freien zu bewegen, haben wir folgende Regelungen für die Einrichtung beschlossen. Grundlage hierfür ist die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen in der Fassung vom 7. Mai 2020.

-Besuche von 1-2 Angehörigen in der Einrichtung sind nach vorheriger Terminabsprache z.B. über das Besucherfenster oder in einem unserer festgelegten Besuchsräume möglich.

-Bewohnerinnen und Bewohner dürfen unter Einhaltung der Hygienerichtlinien die Einrichtung alleine oder in Begleitung einer Mitbewohner/In oder Mitarbeiter/In der Einrichtung verlassen. Es gibt die Möglichkeit für Angehörige einen Spaziergang zu begleiten. Dabei bitten wir ebenfalls um eine Terminabsprache unter den beigefügten Kontaktdaten unten.
Die Begleitung ist dabei ebenso wie bei den Besuchen in/an der Einrichtung auf 1-2 Personen zu beschränken.

-Bitte verzichten Sie auf Besuche oder begleitete Spaziergänge, wenn Sie selbst gesundheitliche Symptome haben, die auf eine Corona Infektion hindeuten könnten.

-Beachten Sie bitte bei Besuchen und bei begleiteten Spaziergängen die Abstandsregeln, verzichten Sie auf Händeschütteln und tragen Sie einen Mundschutz, wenn der Abstand von mind. 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

-Im Einzelfall können durch die Einrichtungsleitung besondere Infektionsschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Verlassen der Einrichtung angeordnet werden, wenn ein außergewöhnliches Infektionsrisiko besteht.

Weiterhin gilt ein Betretungsverbot der Einrichtung für alle Personen, deren Besuch in den Bereichen nicht medizinisch oder z.B. aus palliativen Gründen erforderlich ist.

In dieser Woche wurde das Angebot der Fußpflege in der Einrichtung unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen. In der kommenden Woche wird voraussichtlich die Frisörin wieder in der Einrichtung tätig sein.

Wir sind aktuell dabei für die übrigen Therapeuten wie z.B. Physiotherapie, Podologie
oder Logopädie nach geeigneten Standards zu schauen, um eine Wiederaufnahme der Behandlungen zu ermöglichen.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei uns. Bitte informieren Sie auch Ihre übrige Familie oder Angehörige über diese Regelungen.

Mit den besten Grüßen

Anke Albrecht
Einrichtungsleiterin

Rita Neisemeier

Leiterin im Sozialdienst

Kontakt für die Anmeldung:

Telefon: 02541-89 47878 (Frau Hessel-Sabaß)

oder:

rita.neisemeier@katharinenstift-coesfeld.de, Tel: 02541-89 47889